• '
    '

    Erleben Sie...

  • '
    '

    die Faszination...

  • '
    '

    des Universums...

  • '
    '

    auf der Sternwarte...

  • '
    '

    ...in Dieterskirchen.

Logo SkySkan Logo Definiti asa logo FLI logo Lunt logo

Herzlich Willkommen

Liebe Besucher und Sternfreunde,

sind Sie auch fasziniert vom Anblick des Sternenhimmels?

Wollten Sie schon immer einmal die Planeten oder weit entfernte Galaxien beobachten?

Wir zeigen Ihnen die ganze Schönheit des Universums.

 

Sternwartenführungen

Die Sternenfreunde Dieterskirchen bieten regelmäßig Führungen in der Sternwarte an. Hierbei können Sie eine Planetariumsshow verfolgen und bei klarem Himmel einen Blick durch die Teleskope werfen. Zusätzlich wird im Rahmen eines Vortrags eine kurze Einführung in die Astronomie und zur Sternwarte selbst angeboten.

Weitere Details zum Führungsbetrieb finden Sie hier.

Anmeldung zu einer Führung: Reservierung

 Vollmondstammtisch Dezember 2022

Am Dienstag, den 6. Dezember findet um 19 Uhr der nächste Vollmondstammtisch der Sternenfreunde im Hexenhäusl in Dieterskirchen statt. Hier wird über aktuelle Entwicklungen, über Aktivitäten des Vereins und über den Betrieb der Sternwarte berichtet und diskutiert und es werden Vorträge zu verschiedensten astronomischen Themen angeboten. Auch die Gemütlichkeit und der persönliche Kontakt kommen natürlich nicht zu kurz. Alle Astronomieinteressierten sind herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Planetariumsshow: Trailer

To Space & Back trailer © Sky-Skan, Inc.- fulldome (prewarped sweet spot) von Loch Ness Productions. (Dieser Trailer ist zwar in englischer Sprache gehalten; unsere Shows in Dieterskirchen werden aber selbstverständlich auf Deutsch präsentiert.)

Teleskopratgeber

Für alle, die in die Hobbyastronomie einsteigen und sich genauer über Teleskoptechnik informieren möchten, empfehlen wir die Einführung von idealo.de.

Nachrichten aus der Astronomie

  • GW190521: Erklärung für ein ungewöhnliches Gravitationswellensignal

    Forschende aus Jena und Turin haben die Entstehung eines ungewöhnlichen Gravitationswellensignals rekonstruiert: Das Signal GW190521 könnte aus der Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher resultieren, die sich gegenseitig mit ihrem Gravitationsfeld eingefangen und sich anschließend auf einer exzentrischen Bahn umeinander bewegt haben. (21. November 2022)

  • Neutronensterne: Harter oder weicher Kern und Radius von zwölf Kilometern

    Mithilfe einer riesigen Anzahl von numerischen Modellrechnungen ist es gelungen, allgemeine Erkenntnisse über die extrem dichte innere Struktur von Neutronensternen zu erlangen: Abhängig von ihrer Masse haben diese Sterne entweder einen weichen oder harten Kern. Zudem dürften sie alle einen Radius von rund zwölf Kilometern aufweisen. (22. November 2022)

  • James Webb: Detaillierte Analyse der Atmosphäre von WASP-39b

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben die Ergebnisse detaillierter Beobachtungen des Exoplaneten WASP-39b mit dem James Webb Space Telescope vorgestellt. Die Daten enthüllen die chemische Zusammensetzung der Atmosphäre so detailliert wie nie zuvor und erlauben Rückschlüsse auf die Entstehung des fernen Planeten. (23. November 2022)

  • ESA: Mehr Geld für europäische Raumfahrt und Zuwachs für Astronautenkorps

    Auf ihrer Ministerratstagung in Paris haben die ESA-Mitgliedstaaten beschlossen, den ESA-Haushalt um 17 Prozent zu erhöhen. Die europäische Raumfahrtorganisation will ihr Wissenschafts- und Erdbeobachtungsprogramm fortführen und zudem den unabhängigen Zugang zum All sichern. Außerdem wurden in Paris die neuen ESA-Astronautinnen und Astronauten vorgestellt. (24. November 2022)

  • Quasar 3C 273: Detaillierte Radiobeobachtungen des Jets

    Eine internationales Team aus Astronominnen und Astronomen hat neue Beobachtungen des ersten jemals identifizierten Quasars 3C 273 vorgestellt. Die neuen hochauflösenden Radiobilder verfolgen den Jet bis zu der Region, wo sich der Jet bildet. Zu erkennen ist, wie die Breite des Jets mit zunehmender Entfernung vom zentralen Schwarzen Loch variiert. (25. November 2022)

Social Links

Aktuelles

Stammtisch

Der nächste Stammtisch der Sternenfreunde Dieterskirchen findet am Dienstag, den 6. Dezember im Hexenhäusl in Dieterskirchen statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen! Beginn: 19 Uhr

Finsternis

Am 25. Oktober fand wieder eine partielle Sonnenfinsternis mit ca. 25% Bedeckung statt, die von Deutschland aus sichtbar war. Trotz ungünstiger Sichtverhältnisse konnten über 50 Besucher auf der Sternwarte Dieterskirchen zwischen den Wolkenlücken einen Blick auf die teilverfinsterte Sonnenscheibe erhaschen

Führung

Die Sternwarte Dieterskirchen bietet jeden Freitag – jetzt im Winterhalbjahr um 19 Uhr – eine Führung an, zu der Sie sich hier anmelden können; weitere Informationen zum Führungsbetrieb finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Malerei

Nach 8 Jahren Betrieb haben die Innenräume der Sternwarte vor Kurzem einen neuen Anstrich und damit auch neue Farbakzente erhalten. Ein herzlicher Dank an alle Helfer!

Faszinierende Mondwelten

Zum diesjährigen Astronomietag mit dem Thema "Faszinierende Mondwelten im Sonnensystem" besuchten uns trotz des sehr schlechten Wetters etwa 30 Interessenten. Wir freuen uns über die Resonanz und hoffen auf bessere Sicht in den nächsten Wochen!

Jubiläum

10 Jahre ist es schon her, dass die Sternenfreunde Dieterskirchen gegründet wurden - Grund genug für uns, diesen Anlass mit einer kleinen Feierstunde samt Rückblick auf die bisherige Vereinsgeschichte zu begehen. Wir danken allen Mitgliedern und Unterstützern und freuen uns auf die nächsten zehn Jahre!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.